HARO Referenz: Preisgekrönte Residenz in Neuseeland

Erschienen am 15.08.2019 im Newsletter "Sommerloch" und auf https://room-reporter.de

Wie aus dem Felsen gewachsen und mit der Natur verbunden wirkt dieses eindrucksvolle Designhaus des neuseeländischen Architekten Gary Todd. Da er höchste Ansprüche an Form und Materialien stellt, wundert es nicht, dass die Böden in diesem außergewöhnlichen Objekt von HARO kommen. Für Architekten in Australien und Neuseeland ist es die höchste Auszeichnung, den „TIDA Award“ zu erhalten.

Ein Traumhaus in traumhafter Natur – das Gary Todd Haus in Queenstown, Neuseeland -  Foto Gary Todd Architecture Ein Traumhaus in traumhafter Natur – das Gary Todd Haus in Queenstown, Neuseeland - Foto Gary Todd Architecture
Der „Trends International Design Award“ wird jährlich in verschiedenen Kategorien vergeben. Der Gewinner 2018 in der Kategorie Planung eines Eigenheims ist das herausragende Objekt „Cascata“ des Architekten Gary Todd. Ein wichtiges Anliegen war dem Architekten, die biophilen Designgrundsätze mit einzubeziehen.

Biophilie – Design in Harmonie mit der Natur 
In jedem von uns steckt die Sehnsucht nach Natur und Geborgenheit. Architektur nach biophilen Grundsätzen schafft eine visuelle und physische Verbindung zur Natur und nutzt dafür frische Luft, viel Glas, Wasserelemente oder Materialien, die die Natur und ihre Formen nachahmen. So entstehen architektonische Unikate, die vollständig in die vorhandene Natur gebaut werden oder in Form, Farbe und Bausubstanz die landschaftliche Struktur widerspiegeln.
 
Im preisgekrönten Gebäude von Gary Todd wird eine enge Beziehung zwischen Bewohner und Natur aufgebaut. Inmitten der Natur leben und trotzdem geborgen sein – dieser Eindruck gelingt durch den Einsatz von Glaswänden, denn 65% des Hauses sind aus Glas. Die vier Ebenen des Hauses schmiegen sich terrassenförmig in den Berg mit dem Anschein, aus dem Hügel entsprungen zu sein. Ein Wasserfall und ein Teich in einem Steingarten verstärken diesen Eindruck.
 
Harmonie mit der Natur beginnt mit HARO Böden 
Bei biophiler Raumgestaltung verbreiten Holzböden mit Naturöl-Oberfläche das Flair der Natur und diese Wirkung nutzte auch der Architekt in „Cascata“. Er setzte bewusst auf die stark strukturierte Landhausdiele Plaza Eiche tabakgrau Sauvage mit naturaLin plus- Oberfläche von HARO. 400 m² extrabreite Parkettdielen wurden in den vier Ebenen verlegt, die farbveredelte Oberfläche spiegelt perfekt die Farbtöne der Natur wider. Felsen, Steine und Wasser verschmelzen scheinbar durch die Glasfronten mit dem Parkettboden des Wohnraums

Der Parketthersteller Hamberger Flooring aus Stephanskirchen fertigt seit mehr als 150 Jahren HARO Parkettböden, die höchsten Ansprüchen genügen. Besonders stolz ist man natürlich, ein Teil des preisgekrönten „Cascata“ Hauses zu sein. Parkettqualität aus Bayern für Design-Gewinner in Neuseeland.

Name:        Privathaus
Ort:            Queenstown, Neuseeland
Produkt:     HARO Parkett 4000 TC Landhausdiele Plaza 4V
                  Eiche tabakgrau Sauvage stark strukturiert naturaLin plus
Menge:      400 m²
Bauherr:    Gary Todd, Gary Todd Architecture
 

HARO Hamberger Flooring GmbH & Co. KG

Rohrdorfer Straße 133
83071 Stephanskirchen
Deutschland

Web: http://www.haro.de

Tel: +49 8031 700190

Fax: +49 8031 700189

Ansprechpartner

Herr
Bernd Reuß

Position: Presse und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: b.reuss@hamberger.de