Schweizer Fachmesse in Luzern BLICK AUF DEN BODEN DER ZUKUNFT

Erschienen am 21.05.2019 im Newsletter "Politikbeben unter Freunden" und auf https://room-reporter.de

Es ist ein kleines Jubiläum: Bereits zum fünften Mal vermittelt die Suisse Floor als nationale Fachmesse für die Bodenbranche die Möglichkeit, Netzwerke zu pflegen, um sich auszutauschen und Neues zu entdecken. Passend dazu hat die Messe das Format und den Auftritt der Suisse Floor weiterentwickelt: ansprechend, verständlich und am Puls der Zeit. 2.700 Besucher nutzten die Fachmesse um neue Produkte zu entdecken und Neuheiten der Branche zu erfahren - ein Zuwachs von + 5 % gegenüber 2017.

Am Vor- bzw. Anreisetag noch 27° + blauer Himmel, am 1. Messetag 4° und wie man sieht leichter Schneefall. Was die Besucher aber nicht verschreckt hat Am Vor- bzw. Anreisetag noch 27° + blauer Himmel, am 1. Messetag 4° und wie man sieht leichter Schneefall. Was die Besucher aber nicht verschreckt hat
Die Suisse Floor vereint die gesamte Bodenbranche. In zwei modernen Hallen auf einer Fläche von 10.000 qm präsentieren über 100 nationale und internationale Aussteller ihre Produkte und bieten somit einen einzigartigen Branchenüberblick.  Die Fachleute, profitieren Fachhandwerker, Händler und Planer der Bodenbranche profitieren zweifellos von der Qualität der Aussteller. Der fast lückenlose Auftritt des Großhandels beeindruckt. Neben cabana AG, Belcolor AG, Jordan Suisse AG, BIENNA mit Directflooring AG waren auch die Verbände wie: BODEWO Einkaufspartner AG, netto Einkaufsgruppe AG und BodenSchweiz, Berufsbildung Boden&Parkett mit INFO-Ständen und im Bodenforum, bei Sonderschauen und Modellwettbewerb präsent. Führende Industrie Unternehmen -  wie Swiss Krono AG, UNILIN Swiss GmbH, ARDEX Schweiz AG, Festool Schweiz AG, FORBO Giubiasco SA, Sika Schweiz AG, J. Brauchli AG Gruppe, UZIN UTZ Schweiz AG, Mapei Suisse SA, Wakol AG, Stia Schweiz AG, enia flooring AG, Amorim Flooring AG, Profloor AG, Tarkett Holding GmbH, Gerflor FEAG AG und die Vielfalt von Handelsvertretungen  - machten das Messe Angebotsspectrum rund und attraktiv.

Für Reto Anderegg, Präsident des Messekomitees, eine erfreuliche Bilanz nach 3 Messetagen:"Wir sind sehr zufrieden mit der fünften Durchführung und konnten einmal mehr eine gute Plattform für den Fachaustausch und die Netzwerkpflege schaffen".
 
SUISSEFLOOR auch Plattformen für Berufsnachwuchs +
Großartige Kampagne www.bodenhelden.ch
Auch der Berufsnachwuchs wurde in diesen Branchenaustausch integriert. Der Verband BodenSchweiz lancierte gemeinsam mit dem Schweizerischen Parkettverband ISP die  www.bodenhelden.ch welche sich dem Nachwuchs der Bodenlegerberufe widmet. Mit nur einem Klick lernen Sie die Aktivitäten unserer Kollegen in der Schweiz kennen. Österreich und Deutschland bzw. deren Bodenleger Sprecher und Verbänden sollten sich schlau machen, einfach mal über den `Grenzzaum in die Schweiz gucken` (d.h. die Aktivitäten rund um das Handwerker Berufsbild oder auch die Branchenmessen unserer Kollegen in den Nachbarländern besuchen und sich austauschen!).  Zusätzlich nutzte der ISP Schweitzerischen Parkettverband die Messe zum dritten Mal für die Präsentation des Modellwettbewerbs für angehende Parkettleger/innen. Ihre innovativen Parkett-Modelle wurden an der Suisse Floor ausgestellt und prämiert.

Blick auf den Boden der Zukunft 
Mit den Themen Zukunft und Innovation befasste sich auch die Sonderschau FloorCodes - Zukunft Boden sowie die sehr gut besuchten WorkLabs. Der Initiant, Professor Markus Schlegel vom IIT HAWK Hildesheim (Institute International Trendscouting) ist zufrieden mit den Resultaten der WorkLabs und erklärt: "Es war spannend, dass Besucher aus verschiedenen Sparten – vom Architekturstudenten bis zum Bodenleger – teilgenommen haben" so Schlegel und resultierte als Ergebnis aus den WorkLabs, dass man sich bezüglich Boden der Zukunft nach Natur, Einfachheit und Reduktion auf das Wesentliche sehne, ohne dabei auf Entwicklung und Fortschritt verzichten zu müssen.

Weitere Sonderschauen wie «YOUNG. YOUNGER. FOREVER YOUNG» und «Raumwelten» sowie Top-Referate von namhaften Fachexperten zu Fokusthemen, welche die Bodenbranche beschäftigen, rundeten das Programm ab.
 
Mit Schwung in die nächste Suisse Floor
Messeleiterin Ursula Gerber ist zufrieden mit der fünften Austragung und sie sagt: "Die klare Ausrichtung auf das Thema Boden machte die Messe zu einem fokussierten Treffpunkt für die Bodenbranche" und ergänzt "Nach der Suisse Floor ist vor der Suisse Floor“, so blickt die Messeleiterin bereits auf die nächste Austragung in zwei Jahren: "Vom 24. bis 26. März 2021 findet die sechste Suisse Floor statt. Wir freuen uns, die Bodenbranche wieder zu einem inspirierenden Austausch in Luzern zu begrüssen".
 

Messe Luzern AG - SUISSEFLOOR

Horwerstrasse 87
CH 6005 Luzern
Schweiz

Web: http://www.suissefloor.ch

Tel: +41 41 318 37 00

Fax: +41 41 318 37 10

Ansprechpartner

Frau
Ursula Gerber

Position: Messeleiterin
E-Mail: info@messeluzern.ch