Neue Abdichtungsnormen: Ardex bietet passende Neuprodukte

Erschienen am 01.03.2018 im Newsletter "Die ermüdende Massenmedien-Soldateska und ein Hund" und auf https://room-reporter.de

Ob bei Bädern, Schwimmbecken oder Balkonen: Wenn Wasser in die Unterkonstruktion gelangt, kommt es fast unweigerlich irgendwann zu Schäden. Um das zu verhindern, enthalten die 2017 erschienenen Normen DIN 18531 bis 18535 strengere Vorgaben für Abdichtungen. Ardex hat darauf reagiert und neue Abdichtungsprodukte entwickelt, die Verarbeitern noch mehr Sicherheit bieten. 

Die neuen Abdichtungsnormen und die passenden Produkte sind in einem übersichtlichen Flyer zusammengestellt. Die neuen Abdichtungsnormen und die passenden Produkte sind in einem übersichtlichen Flyer zusammengestellt.
Kontrastfarbe bei Polymerdispersionen
So müssen Verarbeiter die Abdichtungsschicht zwar nach wie vor in mindestens zwei Aufträgen ausführen. Um diese Aufträge unterscheiden zu können, sind bei Polymerdispersionen aber ab sofort unterschiedliche Farben vorgeschrieben – die mit der neuen Dichtmasse ARDEX S1-KC in blau als Kontrastfarbe ausgeführt werden können. Sie hat dieselben technischen Eigenschaften wie die bekannte einkomponentige Dichtmasse ARDEX S1-K und kann so problemlos im System verarbeitet werden. Beide Produkte können gespachtelt, gestrichen oder gerollt werden und sind zudem sehr emissionsarm.
 
Abdichtung von Dusch- und Badewannen
Um die Bereiche unter/hinter Bade- oder Duschwannen vor Wassereinwirkung zu schützen schreibt die neue Norm DIN 18534 entweder die Fortführung der Abdichtung in diesen Bereichen oder den Anschluss des Wannenrandes an die Abdichtung vor. Speziell für den Anschluss des Wannenrandes an die Abdichtung bietet Ardex das Wannendichtband ARDEX SK 12 BT PROTECT an. Es ist flexibel, aber wasserundurchlässig. Es wird mit einem Butylklebestreifen an dem Wannenrand befestigt und sorgt für eine sichere Abdichtung in diesen Bereichen. 
 
Instandsetzung
Werden Fugendichtstoffe ausgetauscht, müssen Verarbeiter darauf achten, dass sie die Abdichtung nicht beschädigen. Eine geeignete Schutzmaßnahme sind beispielsweise Schnittschutzbänder. Ardex bietet mit ARDEX SK 4 PROTECT ein 4 cm breites, selbstklebendes Gewebeband mit schnitthemmender Wirkung an – in der Signalfarbe rot. Es ist sehr dünn und trägt dadurch nicht auf. Zudem ist es flexibel und lässt sich gut verarbeiten.
 
Bewährte Produkte emissionsarm
Bereits seit zwei Jahren hat Ardex die selbstverlaufende einkomponentige Abdichtung ARDEX S8 FLOW im Programm – 2016 eine Weltneuheit. Verarbeiter können sie durch die guten Verlaufs- und Glätteigenschaften bequem im Stehen auftragen. „Dadurch wurde das Produkt schnell zum Liebling der Verarbeiter, ebenso wie die Dichtschlämme ARDEX S7 PLUS“, sagt Sven Brändlein. Jetzt hat Ardex die Abdichtungen noch einmal optimiert: Beide Produkte sind jetzt besonders emissionsarm und tragen das EC1 Plus R-Siegel.
 

ARDEX GmbH

Friedrich-Ebert-Str. 45
58453 Witten
Deutschland

Web: http://www.ardex.de

Tel: +49 2302 664598

Fax: +49 2302 664300

Ansprechpartner

Frau
Christina Westerhoff

E-Mail: christina.westerhoff@ardex.de